Wir betrachten Zähne und Kiefer ganzheitlich

Bei der Diagnose sehen wir uns zunächst die Zahnstellung und die Funktion des Kiefers genau an. Aber das ist erst der Anfang.

Denn erstens geht es uns bei der Behandlung nicht nur um gerade Zähne, sondern um ein harmonisches Gesicht. Und zweitens wirkt sich ein perfekter Biss auf den gesamten Körper aus.

Deshalb ist unsere ganzheitliche Diagnostik sehr umfassend – und die Basis für ein individuelles Behandlungskonzept.

Ganzheitliche Diagnostik – auch eine Frage der Haltung

Zunächst erstellen wir von Ober- und Unterkiefer Modelle – für die Invisalign®-Behandlung sind sie digital –, die genau vermessen werden. Verschiedene digitale Röntgenaufnahmen sowie Fotos des Gesichts von allen Seiten geben zusätzlich Aufschluss über den Kiefer- und Schädelaufbau.

Den gesamten Körper im Blick

Um Fehlbelastungen der Zähne zu erkennen, folgt die Untersuchung der Kaufunktion. Das geschieht entweder manuell oder durch eine Simulation der Kaubewegungen mit Gipsmodellen. Ein weiterer Baustein unserer ganzheitlichen Diagnostik ist die Überprüfung der Körperhaltung. Denn eine falsche Belastung des Kiefers hat auch negativen Einfluss auf die Hals-, Schulter- und Rückenmuskulatur.

Fachübergreifende Behandlung gehört dazu

Auf Basis der ganzheitlichen Diagnostik stellen wir die kieferorthopädische Diagnose und entwickeln ein umfassendes Behandlungskonzept für Sie. Bei Bedarf arbeiten wir auch eng mit Zahnärzten, Kieferchirurgen, HNO-Ärzten, Physiotherapeuten und Logopäden zusammen.

detail